Logo Tierschutz

Selbst wenn Sie Fleisch mögen...

... können Sie Teil des Wandels werden, der Tierschutz mit Genuss vereint.

Hunde, Katzen  und andere  geliebte Tiere vor der eigenen Ernährungsweise zu verschonen, gilt vielen Menschen als selbstverständlich. Ganz anders sieht es hingegen mit Schweinen, Hühnern und vielen weiteren Tieren aus, die mit einer ebensolchen Selbstverständlichkeit gegessen werden – und dass, obwohl sie v.a. in Sachen Intelligenz, Sozialverhalten und Überlebensdrang den anderen in nichts nachstehen. Überdies sprechen auch einige weitere Gründe klar dafür, auch diese Tiere zu verschonen und insgesamt weniger oder am besten gar keine Tiere und »Tierprodukte« mehr zu essen.

Quelle: Albert Schweitzer Stiftung / www.selbst-wenn.de

Milchprodukte

Kühe produzieren Milch aus demselben Grund, wie der Mensch es tut: als Nahrung für ihre neugeborenen Babys. Doch Kälber in modernen Milchbetrieben werden ihren Müttern meist schon einen Tag nach der Geburt entrissen.

Fleisch

Fleisch auf dem Teller bedeutet immer den Tod eines fühlenden Lebewesens. Allein in Deutschland werden jährlich 58 Millionen Schweine, 630 Millionen Hühner und 3,2 Millionen Rinder geschlachtet.

Eier

Für viele Menschen haben das Frühstücksei am Morgen nichts mit Tierquälerei zu tun, denn Hennen legen ja sowieso Eier. Hinter dem lukrativen Wirtschaftszweig der Eierindustrie steckt jedoch großes Tierleid.

Fisch

Inzwischen ist es unumstritten und wissen-schaftlich erwiesen, dass Fische Stress und Schmerz empfinden können. Trotzdem leiden und sterben Abermilliarden Fische jährlich durch die kommerzielle Fischerei und in der Aquakultur.

Erfahren Sie mehr zu rein pflanzlicher Ernährung - Für die Tiere, für die Umwelt ... und für Sie!

By:Marion Martin /ZEIT ONLINE (www.zeit.de)

By:www.wildtierschutz-deutschland.de

By:Landestierschutzverband Baden-Württemberg e.V.

By:PETA Deutschland e.V.

© 2014 | Programmierung & DesignWerbeagentur medeco